Die Spoga Horse ist abgesagt. Foto: equitrends International

Spoga Horse 2021 abgesagt

Aufgrund der weltweit weiterhin hohen Infektionszahlen wird die Spoga Horse 2021 nicht stattfinden. Das Messe-Team verspricht für 2022 ein neues innovatives Konzept der Leitmesse, die live zum nächsten Mal vom 5. bis 7. Februar 2022 geplant ist.

Die Vorbereitungen für die Messe seien gut gelaufen, doch die weiterhin kritische Lage und die internationalen Reisebeschränkungen hätten die Veranstalter letztlich dazu gezwungen, die Spoga Horse 2021 abzusagen. Die Entscheidung fiel in enger Abstimmung mit den Branchenvertretern. „Gemeinsam verständigte man sich allerdings darauf, diese Entscheidung als Chance zu nutzen und mit der Umsetzung des neuen innovativen Konzepts für Februar 2022 bereits jetzt zu starten und erste Formate im Jahr 2021 umzusetzen“, schreibt das Messe-Team in der aktuellen Pressemitteilung.

Der Geschäftsführer der Koelnmesse, Oliver Frese fasst zusammen: „Das Herzstück einer Messe ist und bleibt die Begegnung und Kommunikation. Sie lebt von den Besuchern, die von überall aus der Welt anreisen und zur Qualität der Messe beitragen. Diese Qualität können wir aufgrund des aktuell sehr dynamischen Infektionsgeschehens und den damit verbundenen Absagen seitens der Aussteller nicht mehr garantieren. Natürlich fällt uns diese Entscheidung schwer. Dennoch ist es jetzt wichtig, gemeinsam mit unseren Partnern positiv nach vorn zu schauen. Wir sind bereit, unsere Messen mit maximalen Sicherheits- und Hygienevorkehrungen durchzuführen, durch digitale Konzepte zu ergänzen und in die Zukunft zu bringen.“

Digitale Angebote

Innovative Ideen und die Verlagerung in den digitalen Bereich haben sich im Laufe des Jahres bereits in vielen Bereichen bewährt. Auch für das Messegeschäft werden sie eine wichtige Ergänzung sein. Die Koelnmesse hat mit Matchmaking 365+ bereits im Oktober 2020 eine Austauschmöglichkeit geschaffen, die registrierten Ausstellern, Fachbesuchern und Medienvertretern zum Networking zur Verfügung steht. Weitere Neuerungen sind die digitale Preisverleihung der Spoga Horse Top Innovations im Februar 2021.

Frank Hölscher, Geschäftsleiter Josef Hölscher und Vorstandsvorsitzender der Fachgruppe Pferdesport vom Bundesverband der Deutschen Sportartikelindustrie e.V. merkt an: „Das innovative Konzept, das in den vergangenen Wochen und Monaten von der Koelnmesse entwickelt wurde, ist zukunftsweisend für die nationale und internationale Pferdebranche. Anhand der diversen und neuen Ansätze sind alle Bereiche und Produktgruppen der Branche vertreten. Außerdem ermöglichen die neu entwickelten Formate eine individuelle Präsentationsmöglichkeit, so dass sich jeder in den Formaten wiederfinden kann.“

Die Planungen für die Veranstaltungen 2022 laufen bereits. Dabei steht u.a. die Weiterentwicklung von digitalen Formaten als passende Ergänzung zur physischen Messe im Fokus. Einige dieser Formate planen die Veranstalter bereits 2021 umzusetzen.

equitrends International bleibt dran und hält Sie auf dem Laufenden!

www.spogahorse.de